Das Wochenende der Düfte

Kerzenschublade

Während das letzte Wochenende ja das der Heimlichkeiten war, stand dieses im Zeichen des Duftes. Unser Geruchssinn (oder wissenschaftlich: die olfaktorische Wahrnehmung) kann etwas ganz besonderes: er kann so hervorragend Erinnerungen hervorrufen wie kein anderer Sinn. Bei mir ist es der Stallgeruch, der mich, sobald ich ihn in der Nase habe, in meine Kindheit zurück katapultiert. Da stehe ich dann auf einmal, mit 15 Jahren und striegele mein Pferd. Und dann gibt es noch die Weihnachtsgerüche, die sofort ein kribbeliges Weihnachtsgefühl in der Magengegend hervorrufen. Allen voran ist das bei mir der Duft von Bienenwachs.

Kerzenrollen

Neben den Kerzen, die die Jungs  auf dem Waldorfbasar selber ziehen, rollen wir auch jedes Jahr ein paar Kerzen aus Bienenwachsplatten. Das können auch schon kleine Kinder mitmachen, so leicht geht es, vorausgesetzt man hat die Platten vorher auf der Heizung oder mit dem Fön ein wenig warm gemacht.

IMG_0221

Ein anderer feiner Weihnachtsgeruch ist der Plätzchenduft. Am Wochenende eröffneten wir endlich die Weihnachtsbäckerei und backten fleissig Butterplätzchen und Lebkuchen. Mit vier Kindern backen, heißt auch den Teig später überall wiederfinden. Unter den Füßen, in den Haaren, an den Stühlen, auf den Pullovern, im Gesicht, unter dem Tisch. Aber Spaß hat es natürlich trotzdem gemacht.

Teigmachen

Die anderen zwei (für mich) typische Weihnachtsgerüche haben wir am Wochenden außerhalb unseres Hauses gefunden: der süße Duft von gebrannten Mandeln auf dem Weihnachtsmarkt und der herbe Duft des Weihrauchs in der katholischen Kirche. Auch wenn ich nicht katholisch bin, so besuche ich gerne (alte) katholische Kirchen zur Adventszeit. Ich mag die sakrale Ästhetik dort, das immerwährende Flackern der Kerzen, die kunstvollen Krippen und eben den dort vorherrschenden latenten Geruch des Weihrauchs. Mit den Kindern zünde ich dann ein paar Kerzen an und nutze den Eindruck, den der kalte, stille, große Raum auf sie macht, zu einem Moment (es ist meistens wirklich nur ein Moment ;-)) der Andacht.

Ja, der Advent ist nicht nur besinnlich, sondern auch sinnlich.

Welcher Geruch löst bei Euch Weihnachtsgefühle aus?

Ich hoffe, Ihr hatten einen schönen 2. Advent und wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche!

Liebe Grüße ♥

Leni

 

Verlinkt mit Wochenende in Bildern

2 Gedanken zu “Das Wochenende der Düfte

  1. Karin H.

    Liebe Leni,
    ja, sinnliche Düfte gehören einfach zu einem Weihnachtsfest dazu! Ich bin zwar auch nicht katholisch, liebe aber den Duft von Weihrauch in der katholischen Kirche (die wir jedes Jahr zu Weihnachten besuchen, da unser Pflegekind katholisch ist)! … und Bienenwachskerzen …ja der Duft ist auch ein absolutes Muss! Dann mag ich auch ganz gerne den Tannenduft, den Zimtduft und den Duft nach Orangen …aber bitte nichts künstliches …da juckt es mich in der Nase! 😉
    Danke für deinen schönen Post und die reizenden Fotos!
    Eine schöne Adventszeit wünscht euch…
    Karin

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Karin,
      vielen Dank für Deinen Kommentar! Stimmt, Orangen und Zimt, mhhh, die mag ich auch gerne riechen. Oder Orangen gespickt mit Nelken.
      Ich wünsche Dir ebenfalls eine schöne Adventszeit ♥
      Liebe Grüße
      Leni

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s