Hallo Mai!

IMG_6711

Kein Monat wird von Dichtern und Liederschreibern so umworben wie der Mai. Unzählige Bräuche, Lieder, Tänze und Gedichte heißen ihn willkommen. Vielleicht ist es die Freude über das frische Grün (das sogar einen eigenen Namen hat: Maigrün), das Bäume und Sträucher schmückt oder die Leichtigkeit und Wärme, die uns in Feierlaune versetzt oder einfach diese unbändige Lebenslust, die der Mai mit sich bringt.

Der Mai ist ein Monat zum Genießen. Junge Birkenweige stehen bei uns im Haus und duftende Blumen aus dem Garten auf dem Esstisch. Die Jungs ernten die Radieschen und die ersten Kohlrabi aus dem Garten. Sonnenstrahlen kitzeln im Gesicht. Und selbst der Mairegen ist sanft und erfrischend. Ach Mai…

IMG_8495

Wir freuen uns im Mai auf:   

*lange Wochenenden. Er bringt nicht nur den Maifeiertag und Christi Himmelfahrt mit sich, sondern darf dieses Jahr auch Pfingsten (bei uns sogar mit einer Woche Pfingstferien) und Fronleichnam ausrichten! Und können wir dann noch die Brückentage nutzen, stehen richtig langen Wochenenden nichts im Wege.

*bunt geschmückte Birken. Hier in der Region stellen die jungen Männer den Mädels einen Maibaum unter das Fenster als Zeichen für ihre Liebe.

*Spargel, Rhabarber, frische Salate und Kräuter, Maiwirsing und Mairübchen. Und nicht zu vergessen: die ersten Erdbeeren!

*den Muttertag!

*Radtouren entlang blühender Rapsfelder.

*einen Kindergeburtstag und eine Taufe!

*die Verwandlung der Löwenzahnwiesen in ein Meer aus Pusteblumen. So viele Wünsche, die sich in die Luft erheben können.

* Maibowle, mhhh (ein Rezept gibt es hier).

* Schmetterlinge.

*Holunderblüten (Ende Mai). Für Sirup, in Teig gebacken oder als Tee getrocknet.

* Ausflüge jeder Art. Der Mai lockt uns nach draußen.

* Flieder, Pfingstrosen, Akelei, Schneeball und viele andere Blütenschönheiten. Und nicht zu vergessen: das Maiglöckchen!

IMG_8489

„Im Galarock des heiteren Verschwenders,
ein Blumenzepter in der schmalen Hand,
fährt nun der Mai, der Mozart des Kalenders,
aus seiner Kutsche grüßend, über Land.“ Erich Kästner

IMG_6894

Ich wünsche Euch einen wunderbaren Mai!

Liebe Grüße

Leni

 

Verlinkt mit ♥
Grünzeug

5 Gedanken zu “Hallo Mai!

  1. schmoddd

    Ich will auch Maibowle machen aber mein Waldmeister blüht schon fleißig. Ich habe gelesen, dass man ihn dann nicht mehr verwenden soll. Nehmt ihr trotzdem blühenden Waldmeister dafür? LG

    Gefällt 1 Person

    • Unser Waldmeister blüht schon seit zwei Wochen ;-). Wir nehmen also auch immer die blühenden Triebe. Sobald der Waldmeister blüht, steigt wohl der Cumarin-Gehalt. Das bedeutet, man muss ihn ihn geringeren Mengen dosieren (wir nehmen auf 1,5 l 3-4 Triebe). Wichtig ist vor allem, dass man die Stielenden nach oben bindet, sonst wird die Bowle bitter. Für Tee nimmt übrigens gerade die blühenden Triebe! Man kann also auch eine Bowle mit getrockneten Waldmeister machen, in dem man ihn als Tee zubereitet und dann mischt.
      Liebe Grüße
      Leni

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s