Winter-To-Do-Liste

SAM_1151

Am 21. Dezember ist nicht nur Wintersonnenwende, der kürzeste Tag im Jahr, sondern morgen ist auch der kalendarische oder astronomische Winteranfang. Und (zumindest bei uns) der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien. Die letzten Winter waren hier im Rheinland außerordentlich mild, Schnee eine Ausnahme. Doch dieses Jahr hat es im Dezember bei uns doch tatsächlich schon drei Mal (!) geschneit (sehr zur Freude aller Kinder), weshalb wir jetzt schon ein paar Punkte darauf abhaken können (was ja nicht heißt, dass man die Dinge nicht so oft man will wiederholen kann). Nichtsdestotrotz kommt sie erst heute (die Zeit rennt förmlich), unsere Liste für die kalten Monate, zum Ausdrucken, Ergänzen, Abhaken und Inspirieren lassen 🙂

Winter-To-Do-Liste

  • einen Schneemann bauen. Machen Kinder sowieso instinktiv wenn Schnee fällt 😉
  • Schlittschuh laufen gehen
  • Zimstschnecken backen
  • einen Schnee-Engel machen
  • Schlittenfahren
  • ein Museum besuchen
  • Eiskugeln oder Eislaternen machen
  • einen Spieleabend veranstalten
  • Schneesterne aus Papier basteln und ans Fenster kleben
  • ein Fondue-Abend machen
  • die Vögel füttern und sie dabei beobachten
  • eine Schneeballschlacht machen
  • Zeit in den warmen Gewächshäuser des botanischen Gartens verbringen
  • warme Suppe in eine Thermoskanne füllen und draußen essen
  • Tierspuren im Schnee suchen
  • den Schnee mit Lebensmittelfarbe colorieren (wie zum Beispiel hier aus Sprühflaschen)
  • Seifenblasen gefrieren lassen
  • ein Theaterstück anschauen
  • einen Pyjama-Tag einlegen
  • von Frost verzauberte Gräser, Blätter oder Blütenstände suchen und bestaunen
  • einen Bauernhof besuchen und den Tieren im Stall vom Frühling erzählen (frei nach Tomte Tumetott)
  • Frühjahrsblüher ins Haus holen, um schon einmal einen Hauch von Frühling zu zu sehen und zu riechen
  • Schneegirlanden aus Wollpompoms oder Watte basteln
  • sofort raus gehen, wenn die Sonne scheint
  • Eiszapfen lutschen
  • mit Wintergemüse kochen

 

Der Winter hat seine ganz eigene Magie. Das Knirschen des Schnees, der Zauber des Frostes, die strenge Kälte, die tiefstehende Sonne. Und selbst wenn es mal nicht schneit, die Tage trüb, kalt, nass und nebelig sind, so strahlen doch die Kerzen im Zimmer, kuschelige Decken und Kissen und Kisten voller Bücher eine Gemütlichkeit aus, die nur im Winter zu finden ist.

 

Ich wünsche Euch eine wundervollen Winterzeit!

Liebe Grüße

Leni

P.S.: wenn Ihr noch Ergänzungen zur Liste habt, schreibt sie mir gerne!

 

Verlinkt mit ♥
Caros Grünzeug

Ein Gedanke zu “Winter-To-Do-Liste

  1. Pingback: Hallo Januar! | Familienjahr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s