Das Kürbishaus

IMG_9791

Irgendwo habe ich mal gelesen, dass der Hausbau ein ganz elementares, menschliches Bedürfnis sei. Das Bedürfnis einen Ort zu schaffen, der Schutz bietet, Platz um Vorräte anzulegen und eine Familie zu beherbergen. Und während der Oktober uns immer wieder sanft (oder auch mal energisch) darauf hinweist, dass der Winter naht (an manchen Orten in Deutschland soll es sogar schon geschneit haben), haben wir unweigerlich den Drang, es uns in unserem Refugium gemütlich zu machen. Die Tiere suchen bereits einen Platz für den Winter – meine Kinder schnappen sich sämtliche Decken und Kissen im Haus und bauen sich kuschelige Plätze. Und auch die Wichtel, die in den Büchern von Elsa Beskow und Astrid Lindgren eine so große Rolle spielen, bekommen jedes Jahr einen Ort zum Verweilen. Ein Kürbishaus.

 

Zuerst haben wir die Türe und die Fenster in den Kürbis geschnitten, bevor wir ihn aushöhlten. Dann haben wir den Kürbis von außen mit Blättern, Lampionblumen, Stöcken und Samenständen vom Fenchel verziert. Zuletzt kamen die Möbel ins Haus. Tisch und Stühle, ein Bild an die Wand und eine Nussschale als Waschschüssel.

 

Das Kürbishaus steht bei uns draußen auf der Terrasse (damit der Kürbis möglichst lange frisch bleibt). Abends räume ich den Kürbis leer und stelle ein kleines Glas mit einem Teelicht hinein. Dann sieht es so aus, als wäre der Wichtel zu Hause und die Jungs können den Kürbis vom Fenster aus sehen. Ob ihm sein Haus wohl gefällt?

Ich wünsche Euch einen gemütlichen Dienstag!

Liebe Grüße

Leni

P.S.: Wer sich für Wichtel, Zwerge, Hainzelmännchen, Elfen oder Feen nicht erwärmen kann oder ihnen schon gar kein Haus bauen möchte: vielleicht ist der geschmückte Kürbis ist ja eine Inspiration für alle die, die dem Kürbis keine Fratze verpassen möchten ;-).

 

Verlinkt mit ♥
Creadienstag
HoT
Caros Grünzeug

2 Gedanken zu “Das Kürbishaus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s