Veröffentlicht am 3 Kommentare

Ich glaube, ich stehe im Wald

Ja, der Posttitel ist doof. Gebe ich zu. Entschuldigung 😉
Der erste Tag der Ferien. 29 Grad warm (oder heiß!), sonnig, schwül und vor Energie strotzende Kinder, die dringend ihren Bewegungsdrang nachkommen müssen. Was nun? See, Freibad, Spielplatz? Nein….
Der schattenspendene, kühle Wald. Und der hat einiges zu bieten:

Jede Menge Baumstämme zum Balancieren.

Einen Barfußpfad.

Ein kleines Wildtiergehege (kostenlos), mit Hirschen zum Anfassen (unbezahlbar).

Und so vieles mehr.
Ich wünsche Euch eine richtig schöne Woche ♥

3 Gedanken zu „Ich glaube, ich stehe im Wald

  1. Herrlich! Wir sind ja große Waldfans, aber momentan gibt es hier so viele Zecken.
    Ein Wildgehege ist immer toll, nicht nur für die Kinder – ich finde das auch sehr schön. Liebe Grüße

  2. Hallo,
    der Wald zieht uns auch magisch an und wir sind hier von Wäldern umgeben.
    Langeweile? Ne, die gibts nie bei uns. Es gibt, zu viel zu entdecken.

    Viele liebe Grüße, Geli

  3. Was braucht man mehr? Nichts! Außer vielleicht Kinder die gern laufen 🙂

Schreibe eine Antwort zu Anonym Antwort abbrechen